Sommerfest bei "Jung trifft Alt"

Am Mittwoch, den 28. Juni, fand in unserem Kinderhaus St. Rupert das Sommerfest unseres intergenerativen Projekts „Jung trifft Alt“ statt. Gemeinsam feierten die Senioren des Senioren- und Pflegeheims Vincentinum mit den Kindern der drei vinzentinischen Kinderhäuser das Abschlussfest des diesjährigen Austausches. 

2017 06 29 Ehrenamt und Senioren komprimiert

Aus „Jung trifft Alt“ wird „Alt trifft Jung“

Unser gängiges Motto „Jung trifft Alt“ wurde bei diesem Treffen quasi umgekehrt, denn in der Regel besuchen die Kinder die Senioren im Vincentinum. Doch dieses Mal fand die Veranstaltung ausnahmsweise im großen Garten des Kinderhauses St. Rupert im Westend statt. Daher nahmen die Senioren die (weite) Reise mit Bahn und Bus auf sich - heute also „Alt trifft Jung“.

Rahmenprogramm mit Tanz, Gesang und Ehrungen

Das Fest begann um 11 Uhr mit gemeinsamem Gesang. Rosi Thomala, die dienstags regelmäßig gemeinsam mit den Senioren im Vincentinum singt, begleitete uns dabei auf der Gitarre. Anschließend führten einige Kinder unter der Anleitung von Susanne Kopp, angehende Kinderpflegerin in St. Benedikt, eine Stepptanz-Einlage auf. Karl Wagner, Einrichtungsleitung im Vincentinum, nutzte die feierliche Gelegenheit um den Ehrenamtlichen der Einrichtung mit kleinen Geschenken für ihre Unterstützung zu danken. Im Anschluss an den offiziellen Teil folgte ein gemütliches Beisammensein mit gemeinsamem Mittagessen.2017 06 29 Tuchspiel komprimiert

Somit stellte das Fest einen gelungenen Abschluss der diesjährigen Begegnungen im Rahmen von „Jung trifft Alt“ (oder  „Alt trifft Jung“) dar. Doch nach der Sommerpause geht es selbstverständlich mit schönen, neuen Projekten weiter.

AddThis Social Bookmark Button

Newsletter

Freude mitteilen: Hier finden Sie unsere Newsletter mit aktuellen Informationen des Zentralvereins, seiner Konferenzen und Einrichtungen.

Termine

  • 16. Juni 2018; ab 11 Uhr
    Infostand am Bennofest/ Stadtgründungsfest
  • 30. Juni 2018;
    Wallfahrt des Zentralvereins nach Benediktbeuern

Social media

twitter fb