Kinderbibliothek

... für das Kinderhaus St. Benedikt

Bücher bilden. Sie fördern die Vorstellungskraft und die sprachliche Entwicklung und sie machen Spaß beim Eintauchen in aufregende, bunte Welten. Für das Team des Kinderhauses St. Benedikt gehört deshalb eine gut organisierte Kinderbibliothek in den Alltag eines Kinderhauses. Noch dazu, wenn es eine Einrichtung mit Kindern aus über 40 Nationen mit ganz unterschiedlichem Bildungsniveau ist.

Zusammen mit Simone Müller Roßkopf, Marija Botic und Kindern der Einrichtung startete die Kinderhausleiterin Mandy Pielmeier zusammen mit ihrem Team das Projekt „Kinderbibliothek“ im Januar 2020. Briefe an Kinderbuchverlage wurden versandt, geschrieben von den Erwachsenen, bemalt von den Kindern. Was in den darauffolgenden Wochen zurück kam, übertraf alle Erwartungen: Jede Menge Bücherpakete, mit Klassikern wie „Pippi Langstrumpf“, modernen Bilderbüchern wie „Der Grüffelo“ oder „Wimmelbücher“ für die Kleinsten.

Zusammen mit dem bestehenden Buchbestand wurden die Bücher kategorisiert, mit Rückenschildern versehen und in die neuen Regale eingeräumt. Bald ist die Bibliothek für alle im Dachgeschoss inklusive Kuschel-Lese-Ecke fertig. Alle freuen sich auf die Einweihung. Ab dann werden die Bibliotheksausweise vergeben, wie in einer richtigen Bibliothek. Auch für Zuhause darf ausgeliehen werden, vielleicht für einen gemütlichen (Vor-) leseabend mit Mama oder Papa.

Vinzentinische Familie

Unterstützung & Partner

Aktuelle Information